233. Erfolgs-Tipp | Leben … vor dem Sterben

 

Seit ein paar Monaten habe ich wieder eine neue Hospizbegleitung. Gebe ich? Nicht nur … ich bekomme auch sehr, sehr viel.

 

Ich lerne von Sterbenden, im Jetzt zu sein, zu tun, was ich mir wünsche und zu unterlassen, was mir nicht dient.

 

„Was machen wir heute?“, fragte er mich beim letzten Besuch. Offene Punkte sind: Ist alles bei der Krankenversicherung, füllen wir den Rest der Patientenverfügung aus, machen wir einen Termin im Hospiz?

 

Dann fahren wir in den Biergarten, klönen, lachen. Am kommenden Montag fängt die nächste Chemo an.

 

Wollen Menschen im Sterbeprozess noch „aufräumen“, Frieden schaffen? Da gibt es kein „Ja“ oder „Nein“ als ultimative Antwort! Gelesen habe ich oft, dass Sterbende nochmal mit allen reden wollen und auch Streitigkeiten beseitigen. Ich selbst hatte nicht eine Sterbebegleitung, in der es darum ging. Im Gegenteil. Es wurde nicht gewünscht.

Interessant. Finde ich. Warum? Weil auch diese SichtWeise Frieden stiftet.

 

Was bringt es, am Lebensende einen Streit zu beseitigen? Was bringt es, zu bedauern … was man getan oder unterlassen hat??

 

Stop! Es geht (mir) nicht darum, egoistisch durchs Leben zu gehen und möglichst viel Scheiße zu fabrizieren … mit dem „Freifahrtschein: Am Ende sterbe ich eh„!

 

Es geht mir um die Blickrichtung. Um die SichtWeise!

 

233. Erfolgs-Tipp - Leben ... vor dem SterbenViele Menschen schauen zurück – und bedauern und / oder schauen nach vorn – und jammern.
Ähm. Das kann man schon machen … nutzt halt nix.

 

Zurückschauen macht doch nur Sinn, wenn man reflektiert und ohne Selbstmitleid erkennen und daraus lernen will.
In die Zukunft blicken stiftet auch nur Nutzen, wenn man das ohne Suche nach (möglichen) Problemen und Angst tut.

 

Erst wenn einem beides wirklich gelingt UND man auch noch im Jetzt ist – in Glück, Gesundheit und Leichtigkeit – kann man frei jeden Bedauerns, ganz bewusst, leben.

 

Ja, man wird letztENDlich sterben. Das ist als Fakt unabwendbar und auf diesen hat man keinen Einfluss. Aber man hat Einfluss darauf, wie man lebt … liebt, lacht, isst, schläft, sportelt, liest, spazieren geht, meditiert, reist, kommuniziert, verneint, bejaht, lernt, erfährt, erkennt, verändert, verlässt, eint, arbeitet, faulenzt, streitet, umarmt, betet, geht uvm.

 

Lebe! Tue es! Jetzt!

 

Alles Liebe, Gesundheit und Frieden

 

Dein Guide und Healer
Manuela Starkmann

 

LEBE DEINE KLARHEIT!

 

P.S.

Du willst mehr – im JETZT – leben? Du willst Klarheit und Heilung??
Dann mach nicht länger rum, komm zu meinen Events!!
⇒  www.LEBE-DEINE-KLARHEIT.de/Termine

 

Kategorien: Burnout / Burnoutvorbeugung, Coaching, Erfolg, Expertenwissen, Frauen, Führung, Guiding, HochSensibilität / HS, KLARHEIT – Erfolgs-Tipps, Kommunikation, Lösung, Persönlichkeitsentwicklung, Sinn / Lebenszeitmanagement, Veränderung / Transformation

© 2016 | Lebe Deine Klarheit! | KONTAKT unter Telefon: (09 11) 2 55 88 20 und Impressum