224. Erfolgs-Tipp | Am Absaufen oder auf Kurs sein?!

.

Gibt es Scheitern und Fehler (machen)? Ich glaube nicht! Aber ich weiß, dass Menschen ihren LebensSinn suchen.
Ganz besonders in der nun kommenden Zeit. Sie soll beSINNlich sein … doch meist ist sie hektisch.

 

Schon wieder mal folgt der Mensch dem Weg der Glaubenssätze, Ratio und Zahlen.
Zum 24.12. muss es Geschenke geben. Zum 24.12. muss man die Familie bei sich haben.
Zum 31.12. muss man, möglichst mit vielen (wichtigen) Freunden, Silvester feiern. Zum 31.12. muss man Vorsätze und Pläne für das neue Jahr haben.

 

Der Winter, die Rauhnächte wären eine so wundervoll stille Zeit. Der Mensch könnte mehr ins Haus und in sich gehen. Auch, weil es kalt und besonders, weil es jetzt stimmig ist.
Aber stattdessen müssen im Dezember noch die Umsätze hochgetrieben, alle Kunden besucht und sämtliche Aufgaben abgearbeitet werden. Zusätzlich besucht man sämtliche Weihnachtsfeiern – im Unternehmen sowie in der Schule und im Kindergarten. Einkäufe, „dieses-Jahr-nochmal-sehen“, Planungen runden den unnötigen Stress ab. In drei Wochen macht man oft das, was sonst nicht in sechs passt.

 

Und was kommt dabei raus (neben dem, jährlichen, Gedanken „nie wieder“)?
Druck, Hetze, vielleicht eine Erkältung (die „gerade noch gefehlt“ hat) sowie Unsicherheit, Zweifel und die Frage nach dem Sinn.

 

Warum mache ich das … so … jedes Jahr???

 

Man ist mal wieder am Absaufen und merkt: Egal wie oft man „noch eine Schippe drauflegt“, Erfolg, Gesundheit und Glück rücken eher immer mehr in weite Ferne.

 

„Kaum verloren wir das Ziel aus den Augen,
verdoppelten wir unsere Anstrengungen.“
– Mark Twain –

 

Die Menschen lernen (leider): Wenn Du nicht erfolgreich bist, musst Du Dich mehr beMÜHEn und anSTRENGen, denn offensichtlich war das, was Du bisher abgeliefert hast, nicht gut genug.

Und der brave, gut konditionierte Mensch hängt sich die Rübe vor die Nase und rennt noch schneller im Hamsterrad. Dass er dabei eventuell kaputt geht, nimmt er in Kauf, denn er hat gelernt, dass das normal ist … auf der Welt und wenn man älter wird. Und vor lauter Absaufen kommt er kaum auf die Idee, „Stop“ zu sagen, dass Rettungsboot runterzulassen und mal in Ruhe zu SINNen, ob es das so wirklich ist.

 

So komme ich auf Kurs … jetzt … für mein Leben!!!

 

  • Eingangs schrieb ich, dass Du nicht Scheitern und auch keine Fehler machen kannst.
    Zum einen, weil es (D)eine Entscheidung der SichtWeise ist und zum anderen, weil Erfahrung(machen) zum Leben dazu gehört.
  • Wenn sich für Dich etwas nicht (mehr) stimmig anfühlt, dann „beiß“ nicht nicht (weiterhin) durch.
    Vertraue doch bitte diesem Gefühl. Es ist da. Du hast es Dir nicht hergedacht, sondern es begleitet Dich. Also lass Dich davon leiten.
  • Mach langsamer, mach weniger. Auch und gerade in dieser stressigen Zeit. Sag öfter „Nein“ und dafür „Ja“ zu Dir. Und nimm Dir genau diese freie Zeit, um für Dich herauszuFinden, was Du wirklich willst.
  • Erlaube Dir folgende drei Worte: Sinn, Spaß, Spirit.
    Dein Leben muss kein Abarbeiten von Aufgaben sein, sondern es muss für dICH Sinn Das Leben ist nicht schwer und Du brauchst nichts ernst zu nehmen, hab Spaß und lache Dich so oft wie möglich kringelig. Hol Dir dadurch wieder Spirit in Dein Leben, Energie, die passende Schwingung, gute Stimmung, weil das eine wundervolle geLASSENheit und LEICHTigkeit mit sich bringt.
  • Sonder-Tipp (vielleicht kennst Du ihn von mir bereits)!
    – Nimm Dir ab heute Zeit, einen Flipchartblock und Keilstifte.
    – Schreib Dir mindestens folgende drei Überschriften je auf ein Flipchart:
      ⇒ Was ich bewusst im alten Jahr lasse
      ⇒ Was ich PRIVAT im neuen Jahr erleben und erreichen will
      ⇒ Was ich BERUFLICH im neuen Jahr erleben und erreichen will
    – Nimm Dir feste Zeiten (z. B. jeden Sonntag, Vormittag, eine Stunde)
    und beschreibe die Charts. Bleib dran, auch wenn Du meinst, Dir fällt nichts mehr ein.
    Pack sie nicht vollkommen weg, sondern schreibe wirklich immer alles,
    was Dir zwischendrin einfällt, gleich auf. Schreibe, male. Visualisiere, fokussiere.
    – Nimm die folgenden 31 Tage, um für Dich wieder auf Kurs zu kommen.
    Du brauchst Deine Charts niemandem zu zeigen, mach sie für Dich. Doch mach.
    Mehr muss es gar nicht sein. Lass auch dieses ganze Druckzeug wie Termine weg.
    Gib einfach Deine innere ausRichtung auf das, was sowohl raus als auch rein soll.
    – Allein diese Aufgabe soll für Dich schon Sinn, Spaß und Spirit sein.
    Und das, was Du dabei erlebst, erkennst, veränderst,
    wird Dein Leben auf WUNDERvolle Weise bereichern.
    Ganz einfach und wie viele meiner Kunden sagten „ohne groß was zu tun“ :-)

 

Niemand anders als Du kann die Ruder für Dein Leben in die Hand nehmen.
Vertraue Dir. Verschwende keinen Gedanken daran, was (wieder) nicht klappen könnte.
Und sollte er kommen, gib ihm einen Keks und schick ihn weg.

 

Denke, fühle und stell Dir vor, wie Du Leben möchtest.
Und bezieh dazu bitte auch Deine Gefühle ein. Das ist Schritt 1. Mach diesen vor Schritt 2, der dann heißt „Wie verändere ich was??“. Schritt 1 ist eine wichtige Übung, nämlich die, wieder dem inneren Ratgeber zu folgen, der Dich richtig führt. So und dahin, wo Du wirklich sein willst.

 

Alles Liebe, Gesundheit und Frieden

 

Dein Guide und Healer

Manuela Starkmann

 

Lebe Deine Klarheit!

 

 

P.S.
Aktion „Lieblingsmensch“
Auch im nächsten Jahr finden meine öffentlichen 2-Tages-Events statt:
01/2017 sowie 09/2017 LebensSinn leben!
02/2017 sowie 10/2017 Frau-Sein leben!
03/2017 sowie 11/2017 HochSensibilität leben!

  • NEU ist,
    dass 2017 (D)ein Lieblingsmensch auf seine Teilnahmegebühr 50 % Rabatt erhält.
    Event-Anmeldung

 

 

Ich wünsche Dir eine besinnliche Zeit, frohe Weihnachten und ein wundervolles, neues Jahr!

 

Kant - Leben

 

Kategorien: Burnout / Burnoutvorbeugung, Coaching, Erfolg, Expertenwissen, Frauen, Guiding, HochSensibilität / HS, KLARHEIT – Erfolgs-Tipps, Lösung, Persönlichkeitsentwicklung, Sinn / Lebenszeitmanagement, Veränderung / Transformation, Zeit sparen

© 2016 | Lebe Deine Klarheit! | KONTAKT unter Telefon: (09 11) 2 55 88 20 und Impressum